Ein Münchner im Himmel und in der Hölle - Volkstheater - Residenzfestspiele Eichstätt

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Stücke & Konzerte
 
Ein Münchner im Himmel
und in der Hölle
    
Schwank von Alfons Schweiggert nach Motiven von Ludwig Thoma und Franz von Kobell
    
Alois Hingerl sitzt im Hofbräuhaus und lässt es sich beim Bier und einem Schwatz mit Kellnerin Kathi und Saufkumpan Sepp gut gehen. Doch als Gattin Kreszenzia die Sauferei ihres Mannes am helllichten Tage entdeckt, bricht ein Donnerwetter auf den gutmütigen Alois ein, und von so viel  Aufregung bekommt er schließlich einen Herzinfarkt. Während im Hofbräuhaus panisch Hilfsmaßnahmen eingeleitet werden, erlebt Alois  etwas ganz anderes: Der Boandlkramer führt ihn ins Jenseits. Doch was nun passiert, hat freilich niemand erwartet: Der grantelnde und schimpfende Bayer bringt zuerst den Himmel und dann auch noch die Hölle ziemlich durcheinander. Mit den Nerven am Ende schickt ihn Petrus schließlich zurück unter die Lebenden: in sein geliebtes Hofbräuhaus. Ein bisschen folklorstisch, ziemlich schräg und ein ganz klein wenig obzön...

Premiere: 28. Juni 2019, 20.00 Uhr  

 
Copyright 2018. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü